Sri Lanka entdecken – die schönsten Orte der Urlaubsinsel

Vor der Südspitze Indiens liegt das Inselparadies Sri Lanka mit seinen Sandstränden und zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten. Neben den kulturhistorischen Highlights sind auch die Flora und Fauna der Insel beeindruckend. Unbedingt besuchen und erleben sollten Sie in Ihrem Urlaub auf Sri Lanka:

Tiere, Pflanzen, Strände: Entdecken Sie die Naturschönheiten Sri Lankas.

Asiatische Elefanten, Leoparden und viele weitere Tierarten fühlen sich auf Sri Lanka heimisch. Sie in freier Natur zu erleben ist ein einmaliges Erlebnis, das Sie nicht so schnell vergessen werden. Sandstrände laden zum Baden und Wassersport ein. Vom Alankuda Beach aus haben Sie die Möglichkeit sich per Schiff auf die Suche nach Walen und Delfinen zu begeben. Die schönsten Strände finden Sie im Südwesten der Insel: Unawatuna, Kosgoda, Beruwala & Bentota sind auf jeden Fall einen Abstecher wert. Auch die Bambarakanda-Wasserfälle und Pigeon Island sind faszinierend. Der Feigenbaum Sri Maha Bodhi in Anuradhapura gilt als heiligster Baum Asiens und ist das Ziel vieler buddhistischer Pilger. Der Legende nach soll Siddhartha Gautama unter einer Pappelfeige zum Buddha geworden sein. Seit dieser Zeit werden Pappel-Feigen, die auch Buddhabaum genannt werden, verehrt.

Diese Videodoku gibt einen schönen Einblick in die Reize Sri Lankas:



Tempel, Städte, Festungen: Die sehenswerten Plätze und Bauwerke der Insel.

Sri Lankas wechselhafte Geschichte und die Zusammensetzung der Bevölkerung aus verschiedenen Glaubensrichtungen sorgen für eine großartige Mischung von Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen und Stilen. Sehen sollten Sie den Zahntempel von Kandy, in dem ein Eckzahn Buddhas aufbewahrt werden soll. Das macht den Tempel Sri Dalada Maligawa zu einer der wichtigsten Pilgerstätten. Seit 1988 zählt er zum Weltkulturerbe. Die Felsenfestung Sigiriya ist Asiens am besten erhaltene Siedlung aus dem ersten Jahrtausend und liegt auf dem Plateau eines 200 Meter hohen Monolithen über dem Urwald. Erbaut von Kassapa I. wurde Sie wohl nur 18 Jahre genutzt. Der Zugang führte durch das Maul eines in Stein gehauenen Löwen – von dem heute allerdings nur noch die Pranken zu bestaunen sind.

Sri Lankas schönste Orte entdecken

Um Sri Lanka und seine Schönheiten wirklich zu entdecken, müssen Sie schon mehrere Wochen im Land unterwegs sein oder die Insel mehrmals besuchen – am komfortabelsten nächtigen Sie übrigens in einer der zahlreich vorhandenen und in der Regel gut ausgestatten Ferienwohnungen. Es gibt zu viel zu entdecken und zu bestaunen, dass Sie bei einem kurzen Aufenthalt verpassen würden.

Bildquelle: kexchen – FotoliaSimilar Posts: