Urlaub im Paradies: Tipps für Thailand-Reisen

Noch einen letzten Schluck vom Cappuccino, dann Tasche, Reisepass und Flugticket schnappen und los geht’s zum Gate: Der Flieger in Richtung Bangkok wartet, die Vorfreude steigt. Immer mehr Deutschen geht es ähnlich. Jedes Jahr reisen etwa 600.000 deutsche Touristen in das „Land des Lächelns“ und machen damit die zweitgrößte Gruppe an europäischen Touristen in Thailand aus. Nur die Briten reisen noch häufiger nach Thailand.

Dass Thailand bei uns Europäern so beliebt ist, ist kein Wunder: Eine jährliche Durchschnittstemperatur von 28°C im Süden und 19°C im Norden und das tropische Klima lassen uns schnell den regnerischen „Sommer“ in der Heimat vergessen.

Paradiesische Landschaften

Nicht nur Thailands Klima, sondern vor allem die traumhaften Sandstrände und die beeindruckende Natur locken viele Touristen an. Entlang der Küste findet man türkisblaues Meer und weiße Traumstrände, während im Nordwesten vor allem Bergketten zu finden sind. Hier ist vor allem die Provinz Chiang Mai Anlaufpunkt für viele Urlauber, dort liegt auch der Doi Inthanin, mit 2.565 Metern die höchste Erhebung Thailands.

Die gefragtesten Strände im Süden des Landes sind rund um Pattaya und Khao Lak zu finden. In beiden Städten kann man nicht nur einen erholsamen Strandurlaub erleben, sondern auch die Thailändische Kultur erleben. Auch Shoppingtrips sind in den Stadtzentren kein Problem. Die beliebtesten Urlaubsinseln sind zweifelsohne Phuket und Koh Samui. Dort kann man unter Palmen relaxen, buddhistische Tempelanlagen besichtigen und sich beim Wassersport, wie zum Beispiel Tauchen oder Jetski fahren, vergnügen.

Kunst, Kultur und Köstlichkeiten

Doch auch Thailands Hauptstadt Bangkok hat vieles zu bieten. Dort gibt es über 400 buddhistische Tempel, die die Touristen dazu einladen, die fernöstliche Religion näher kennen zu lernen. Auf den Straßen kann man das „echte“ Thailand erleben. An alles Ecken gibt es Stände und Garküchen, die die unterschiedlichsten Speisen anbieten: Heuschrecken, Thai-Curry oder exotische Früchte – in Bangkok gibt es kaum etwas, das es nicht gibt.

Zudem ist Bangkok auch der Hauptverkehrsknotenpunkt Thailands. Der Flughafen Bangkok Suvarnabhumi ist der internationale Großflughafen und ein wichtiges Drehkreuz für den Luftverkehr in Südost-Asien. Von hier aus kann man alle Flughafen Thailands erreichen – und davon gibt es schließlich mehr als 30. Mittlerweile bekommt man die Tickets für die meisten Thailandflüge günstig. Zur Onlinebuchung bietet es sich an, vorher die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen um möglichst viel Geld zu sparen.

IMG: N.JAROONSRIRAK BKK0831898782 – FotoliaSimilar Posts: